Dienstunfähigkeitsversicherung

BU PROTECT mit Dienstunfähigkeits-Klausel

Auch Beamte sind vor Dienstunfähigkeit, wie die Berufsunfähigkeit im öffentlichen Dienst bezeichnet wird, nicht geschützt – etwa jeder 5. Beamte scheidet aufgrund gesundheitlicher Probleme vorzeitig aus dem Dienst aus.

Die private Absicherung für Beamte sollte daher dringend eine so genannte Dienstunfähigkeits-Klausel enthalten. Diese sorgt dafür, dass Betroffene die volle Absicherung im Fall der Dienstunfähigkeit genießen, auch wenn sie theoretisch eine andere zumutbare Tätigkeit ausüben könnten.

Eine Dienstunfähigkeits-Klausel ist in der BU PROTECT in allen Produktvarianten bereits integriert.

Spezielle Beamtengruppen wie Polizei, Bundespolizei, Feuerwehr oder Justizvollzugsbeamte können sich über eine zusätzliche Besondere Vereinbarung (Besondere Dienstunfähigkeits-Klausel) im Rahmen der Variante Smart absichern.

So funktioniert die DU-Absicherung der Bayerischen

Besondere Vorteile der Bayerischen

Vorteil 1:

Anders als bei vielen anderen Versicherern wird die Berufsunfähigkeits-Rente bei Dienstunfähigkeit in der Regel

  • nach der Vorlage von medizinischen Nachweisen und
  • mit der Verfügung der Entlassung oder Ruhestandsversetzung durch den Dienstherrn

gezahlt.

Sofern pensionierte Beamte nicht wieder ins Beamtenverhältnis reaktiviert werden, erfolgt keine medizinische Nachprüfung.

Vorteil 2:

Für alle Lehrberufe ist eine Absicherung der Versicherungsdauer und Leistungsdauer nunmehr bis Endalter 65 möglich!

Gründsätzliches zur DU:

  • Die Dienstunfähigkeits-Klausel ist bereits in den regulären BU-Bedingungen enthalten.
  • Bei Versetzung in den vorzeitigen Ruhestand wegen allgemeiner Dienstunfähigkeit wird die Rente unbefristet bis zur Reaktivierung oder bis zum Ablauf der Leistungsdauer oder dem Ableben der versicherten Person bezahlt.
  • Wir zahlen ohne jede Wartezeit.
  • Die BU-Tarife mit Dienstunfähigkeits-Klausel gibt es als selbstständige und als Zusatzversicherungen.
  • Bei BU PROTECT Prestige: Verzicht auf die Anwendung des § 163 VVG (Beitragsanpassungsklausel).
  • Volle Rente bereits ab 1 von 6 Pflegepunkten.
  • Lebenslange Leistung bei Pflege und Demenz – auf Wunsch (ab 3 von 6 Pflegepunkten).
  • Schutz vor Inflation durch Beitrags- und Leistungsdynamik.
  • Die Nachversicherungsgarantie ermöglicht bei bestimmten Ereignissen eine Anpassung des Versicherungsschutzes.