Zahnzusatzversicherung

Lücke, Brücke oder Implantat?

Die Zähne sehen makellos aus – auf den ersten Blick. Aber leider geht es vielen Menschen so, dass auch bei guter Pflege tief im Inneren Parodontose schleichend den Zahn angreift. So etwas kann sogar erblich bedingt sein. Diese Mängel werden nur bei regelmäßiger professioneller Reinigung rechtzeitig erkannt. Die Kontrolle sparen sich aber gerade jüngere Menschen, zumal die gesetzliche Krankenkasse die Reinigung beim Zahnarzt meist nicht zahlt.

Die Folgen können fatal sein: Trotz mehrerer Behandlungen ist mancher Zahn dann doch nicht zu retten – und man hat nur die Wahl zwischen Lücke, Brücke oder Implantat. Die Lücke ist natürlich inakzeptabel. Eine Brücke aber kann nur befestigt werden, wenn auch die gesunden Nachbarzähne bearbeitet werden. Zudem führt dieser Lückenfüller dazu, dass der Kieferknochen schwächer wird.

Bleibt also das Implantat als Königsweg – doch da drohen wieder hohe Kosten. Beugen Sie diesen mit der Zahnzusatzversicherung des Martkführers “die Bayerische” vor!